Wilder Wein aus den wilden 70ern

Ja, das waren goldene Zeiten, als mit Kabel-Mikrofon vor echtem Publikum gesungen wurde. Damals … als im Fernsehen noch Autogrammadressen der Schlagerstars eingeblendet und der Sound am Ende des Auftritts sanft ausgeblendet wurde. Man wollte sich seinerzeit eben gerne dem Glauben hingeben, dass es sich um einen Live-Auftritt handelt – und möge der Schlagersänger noch so lippenasynchron gesungen haben.
Damals – in den wilden 70ern – war die Welt halt noch in Ordnung. Und früher war ja sowieso irgendwie alles besser. So soll ein slawischer Freund einer mir gut bekannten Familie mal den (inzwischen immer wieder gerne zitierten) Satz gesagt haben: „70er Jahre war beste Zeit in ganze Menschheitsgeschichte!“
Aus dieser sorglosen Zeit voller Glückseligkeit stammt dieses wundervolle Lied von Schnulzenbarde Peter Orloff.


Mit körperumschmeichelnden Schlaghosen, tellergroßer Gürtelschnalle und halbgeöffnetem Oberhemd verzaubert der gutgeföhnte Peter Orloff mit seiner ins Kabelmikrofon gehauchten (Synchron)Stimme die verträumt dreinblickenden Damen des Publikums.
Ob sein Schlafzimmerblick dabei in Zusammenhang mit dem besungenen Wilden Wein oder den Damen zu bringen ist, bleibt ungeklärt …

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.