Weinflaschen-Öllampe selber machen

Endlich sind die Tage lang – und die Abende noch viel länger … Den ganzen Winter über habe ich sehnsüchtig auf sonnige Feierabende gewartet – und jetzt ist es soweit! Grillenzirpen, Sommerlaune, ein Glas Wein, nette Musik, dezente Beleuchtung – das ist für mich der Inbegriff eines gelungenen Abends. Passend für die kommenden lauen Sommerabende habe ich kürzlich ich ein schönes selbst gebasteltes Windlicht aus einer Weinflasche gesehen, das man schnell nachbasteln kann.

Damit auch andere in den Genuss der stimmungsvollen Lampe kommen können, habe ich eine kleine Anleitung zusammengestellt.
Die Zutatenliste ist überschaubar kurz:

Das Ganze muss nur noch schnell „zusammengebaut“ werden (wobei dieser Begriff deutlich zu hoch gegriffen ist 🙂 ):

 

3 Kommentare

  1. Hallo,
    die Weinflaschen-Öllampe ist eine wirklich schöne Idee, die ich demnächst sicher nachbauen werde. Für die nächste Weinfete im Garten genau die richtige Deko.
    Danke für die tolle Idee!

    Anja Kircher

    1. Nicht unbedingt – solange der Docht bis zum Öl reicht, ist es eigentlich egal, wie voll die Flasche ist. Ich würde die Flasche nicht komplett füllen, sondern noch ein wenig Platz lassen (ca. 3 Finger breit bis zur Flaschenöffnung).

Kommentare sind geschlossen.